altstoffzentrum retro

 

Vor über 25 Jahren: Das "Altstoffzentrum" als Vorläufer heutiger Behältersysteme für Abfalltrennung.

Ende der 1980 Jahre war Abfalltrennung im Gewerbe- wie auch im Privatbereich noch kein Thema. Im Vorfeld der 1991 in Kraft tretenden Verpackungsverordnung (VerpackV), welche ein nach Materialien getrenntes Erfassen von Abfällen notwendig machen würde, brachte Stumpf Metall dennoch als erster Hersteller farbige Behältersysteme auf den Markt, um das Sortieren unterschiedlicher Abfallarten durch optische Unterscheidbarkeit zu erleichtern.

Was die Farbgebung betrifft, musste Stumpf Metall selbst kreativ tätig werden: Der Herausgeber der Verpackungsverordnung, das Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit unter Umweltminister Klaus Töpfer hatte hierzu keine Richtlinien erarbeitet und das erste professionelle Rücknahmesystem, das Duale System Deutschland (DSD, "Der grüne Punkt") war noch nicht gegründet. Mangels Vorgaben entschied Stumpf Metall also autonom und legte für die erste Behältergeneration, welche unter der Serienbezeichnung "Altstoffzentrum" erschien, die folgenden Farbgebungen für Abfallfraktionen fest:

Blau für Papier
Grau für Restmüll
Grün für Glas
Gelb für Kunststoffe
Rot für Metalle

Rund ein Jahr später kam dann noch die Farbe braun für biologische Abfälle hinzu. Unschwer lässt sich feststellen, dass einige Farbcodes die letzten Jahrzehnte überdauern konnten und sich schließlich weitgehend durchgesetzt haben. Damals wurde mit den Behältern zur Abfalltrennung die Kernkompetenz des Hauses vorgegeben. Seither verfolgt Stumpf Metall mit Leidenschaft und Akribie die Weiterentwicklung von derartigen Systemen, welche aufgrund des stetigen Wandels in Wirtschaft und Gesellschaft immer wieder den Gegebenheiten angepasst und neuen Anforderungen entsprechen müssen. Längst werden die Sammelbehälter nicht mehr ausschließlich in der Industrie eingesetzt: Da vorschriftsmäßige Abfalltrennung heute Bestandteil von Umweltzertifizierungen in allen industriellen und institutionellen Bereichen ist, wird auf diese Erfahrung des Spezialisten Stumpf Metall gerne zurück gegriffen. Behörden, Universitäten und Schulen, Unternehmen der öffentlichen Hand, Gewerbe und Handel gehören heute ganz selbstverständlich zu den zufriedenen Kunden des Hauses Stumpf Metall - und dies europaweit.


Sicherheit

mit-sicherheit-gut
Sicherheit wird großgeschrieben bei Stumpf Metall und meint damit sowohl die Produkt- als auch die Anwendersicherheit. Alle Produkte durchlaufen umfangreiche Testreihen, bis unsere Produktentwickler so zufrieden sind, dass sie sagen: Die GS- Prüfung (Geprüfte Sicherheit) kann kommen.

Weiterlesen

Beratung

Beratungsfoto
Gar nicht so einfach, alles zu beachten, was bei der Anschaffung von Behältersystemen für Abfalltrennung beachtet werden muss. Daher kommen unsere Fachleute gerne zu Ihnen und beraten Sie vor Ort kompetent und zuverlässig - und unverbindlich.

Weiterlesen

Innovationen

detail-pro-slide
Ein System für die Abfalltrennung ist nur auf den ersten Blick ein profanes Produkt. Zu wissen, warum ein solcher Behälter so und nicht anders konstruiert wird, welche Produkteigenschaften er mitbringen muss, das ist die eigentliche Leistung unserer Konstruktionsingenieure. Und so entstehen dann auch Ideen, die einfach innovativ sind.

Weiterlesen

5 Jahre Garantie auf alle Artikel
made in germany
Umweltschutz
tuev nord